Rhein-Kreis & Stadt Neuss bilden eine von 216 Host Towns

Rhein-Kreis & Stadt Neuss sind Host Town vor den SPECIAL OLYMPICS WORLD GAMES in Berlin: Das Sportturnier für Menschen mit Beeinträchtigungen 2023!

Im Juni 2023 ist es soweit, die SPECIAL OLYMPICS WORLD GAMES finden in Berlinstatt. Bei der weltweit größten inklusiven Sportveranstaltung für Menschen mit geistiger und körperlicher Beeinträchtigung kommen 7000 Athlet:innen aus über 170 Ländern zusammen und treten im sportlichen Wettkampf gegeneinander an. Ein großer Unterschied zu den Paralympics ist, dass bei den Special Olympics überwiegend Breitensportler:innen gegeneinander antreten. Somit treten in 24 Sportarten nicht nur die besten gegeneinander an, sondern es werden bei der Siegerehrung auch alle Athlet:innen geehrt.

Im Vorfeld zu den SPECIAL OLYMPICS WORLD GAMES laden im Rahmen des Host Town-ProgrammsStädte aus ganz Deutschland einladen. In dem einzigartigen Projekt werden Delegationen aus aller Welt - von 6 bis 400 Mitgliedern, in insgesamt 216 inklusiven Kommunen willkommen geheißen. Der Rhein-Kreis Neuss & die Stadt Neuss sind stolz darauf gemeinsam eine dieser Kommunen zu sein und als Host Town die Delegation aus Senegal begrüßen zu dürfen!

Die Host Towns gestalten einen viertägigen Aufenthalt vom 12. bis 15. Juni nach ihren Vorstellungen und lokalen Gegebenheiten vor dem Wettbewerbsbeginn in Berlin. Die Athlet:innen und deren Angehörige aus dem Senegal können dadurch Land und Leute kennenlernen und regionale Highlights erkunden. Hierfür wird in einer Projektgruppe aus verschiedenen Interessensvertreter:innen ein vielfältiges Programm zusammengestellt.

Wir als Sportbund freuen uns darauf die SPECIAL OLYMPICS WORLD GAMES 2023 in Berlin mit begleiten zu dürfen.

Weitere Informationen

Ziel der Sportveranstaltung

Auch unsere Ziel ist es, das Feuer der Inklusion grundsätzlich zu entfachen. Wir als Teil der HostTwon-Kommune identifizieren Special Olympics als Chance, die durch das Sportevent geschaffenen Netzwerke und Partnerschaften zwischen lokalen Akteuren nahhaltig zu festigen: Mit dem langfristigen Ziel, dass Menschen mit geistiger Behinderung sichtbarer in Sport und Gesellschaft werden. Und zwar dort, wo es zählt: in ihrer Heimat.

Ihr wollt dabei sein? Dann bewerbt euch als Volunteers!

Weitere Infos folgen!

Programm